Triggerpunkt-Therapie

Bei dieser Therapie werden sogenannte «myofasziale» Triggerpunkte beseitigt.

Triggerpunkte sind verspannte Zonen der Muskulatur und häufige Ursache von Schmerzen am Bewegungsapparat. Da diese Muskelpartien nicht mehr am normalen Ablauf von Anspannen und Entspannen teilnehmen, kann dies zu einer Muskelverkürzung führen. Folge davon sind Schmerzen direkt am Ort oder Ausstrahlungen in entfernte Körperpartien. Die Muskelstränge können dadurch verändert werden, was zu chronischen Fehlbelastungen von Gelenken oder der Wirbelsäule führen kann.

Bei folgenden Erkrankungen kommen häufig Triggerpunkte als Schmerzursache in Frage:

  • Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule
  • Kniegelenks- und Achillessehnenschmerzen
  • Tennisarm oder Golferellenbogen
  • schmerzhafte Schulter-Arm-Syndrome
  • Gefühlsstörungen in Unterarmen und Händen